Entgiftungskur – So funktioniert es richtig!

    SELECT * FROM `topseller` WHERE category = 'abnehmen-diat' LIMIT 100
  • Image 1
  • Image 2
  • Image 3
  • Image 4
  • Image 5
  • Image 6
  • Image 7
  • Image 8
  • Image 9
  • Image 10

Entgiftungskur – So funktioniert es richtig!

healthy green detox juiceJunk-Food ist weit verbreitet, gehört nicht selten zum Alltag vieler Menschen und stellt zugleich ein großes Problem für die Massenkonsumenten dar. Die Bestandteile, aus denen sich Junk-Food zusammensetzt, also billiger Industriezucker, ungesunde Transfette und vieles mehr, werden in hohen Mengen dosiert, um den Konsumenten abhängig zu machen. Studien vergleichen diese Abhängigkeit schon mit einer Zigaretten- oder Alkoholsucht.

Mindestens genauso ungesund ist das Junk-Food jedoch ebenfalls und dadurch, dass die Ernährung sich hierbei einschränkt, fehlen auch schnell essenzielle und wichtige Vitamine sowie Mineralstoffe, die für die Zellenneubildung und vieles mehr zuständig sind. Leute, die sich von dieser Ernährung nicht mehr trennen können und abhängig sind, sollten also schnell aggieren und bestenfalls eine Enziehungskur durchführen.

Die negativen Seiten des Junk-Food – Wie es sich auf Körper und Geist auswirkt!

??????????????????Junk-Food übt bereits bei geringen Mengen erste negative Auswirkungen auf den Körper aus. So braucht es lediglich nach einer Junk-Food-Mahlzeit etwa sechs Wochen, damit die Geschmacksnerven sich wieder normalisieren. Hierbei entsteht auch der süchtig machende Aspekt des ungesunden Essens. Der Körper gewöhnt sich schnell an die meist fettigen und über süßten Gerichte und macht dabei eben auch abhängig. So kann eine komplette Separation vom Junk-Food ähnlich schwer fallen wie ein Zigarettenentzug.

Junk-Food macht schlapper, müder und auch krankheitsanfälliger

Durch die schnelle Gewöhnung des Körpers ist das Verlangen nach Junk-Food täglich vorhanden und so gerne man auch widerstehen würde – in den meisten Fällen wird man dennoch in den Bann gerissen. Der Konsum dieses ungesunden Essens ist, wie Zigaretten auch, mit negativen Folgen verbunden.

Durch die chemische Herstellung und die billigen Makronährstoffe wird der Körper an Mineralien und Vitaminen unterversorgt. Doch gerade diese Vitamine halten einen fit und stärken das Immunsystem. So wird man bei Junk-Food-Konsum nicht nur immer schlapper und müder, sondern auch krankheitsanfälliger. Auch die Zellenneubildung leidet unter dieser „Droge“.

Durch Junk-Food fehlen dem Körper wichtige Mineralstoffe und Vitamine

Da durch diese Ernährung nicht die notwendigen Mineralstoffe und Vitamine zugeführt werden, können auch keine gesunden Zellen bei der Zellenneubildung entstehen, was zur Folge hat, dass man schneller altert. Dazu entsteht durch diese Speisen nicht selten eine Fettleibigkeit. Die Fettleibigkeit, aber auch das Essen alleine üben schlechte Auswirkungen auf Herz sowie Kreislauf aus. Im schlimmsten Fall kann das Ganze auch bei Herzkrankheiten enden, die zum Tod führen.

In diesen Lebenslagen können Entgiftungskuren hervorragend helfen. Im Laufe der Kur wendet man sich vom Junk-Food ab und normalisiert die Geschmackszellen.

Mit einer Entgiftungskur zum normalen Leben!

Pensive fitness woman relaxing after workoutViele leiden insgeheim bereits seit der Kindheit an den Folgen des industriell verarbeiteten Essens, denn eben im Säugling- und Kindesalter werden die Geschmacksknospen geprägt. So ist es häufig der Fall, dass Kinder und Säuglinge, die mit diesen verarbeiten Nahrungsmitteln konfrontiert werden, es deutlich schwerer haben, sich von diesen zu trennen. Hierbei ist eine Entgiftungskur wohl die beste Lösung, denn nachdem der Körper gereinigt wird, fällt auch die Umstellung um ein Vielfaches leichter.

So funktioniert die Entgiftungskur

Entgiftungskuren funktionieren immer nach dem selben Prinzip. Egal, ob es dabei um eine Heroinentgiftung oder eben eine Junk-Food-Entgiftung geht. Auf verschiedene Weisen können die Gewohnheiten und entstandenen Süchte des Körpers wieder rückgängig gemacht werden. Das wird ermöglicht durch eine Reinigung, durch welche die Gifte im Körper entfernt werden.

Zu beachten ist allerdings auch, dass eine einzige Kur in besonderen Fällen nicht ausreicht. Dies tritt besonders bei Personen auf, die bereits mehrere Jahrzehnte Junk-Food konsumieren und das schon seit dem Kindesalter. Hier können die Kuren nicht all Gifte entsorgen. So kann zwar eine erste Entgiftungskur dafür sorgen, dass die Gifte des Industriezuckers entfernt werden, doch ebenso können die eines Hamburgers bestehen bleiben.

Verschiedene Möglichkeiten um den Körper zu entgiften

Entgiftet werden, kann der Körper auf unterschiedliche Arten, duch ein Darmreinigungsprogramm verspricht die meisten Erfolge und konnte sich bewähren. Durch die Darmreinigung werden die Gifte ausgespült, weshalb die Sucht nicht mehr vorhanden ist. Dennoch sollte klar sein, dass alles nur Schritt für Schritt gestaltet werden kann. Vor allen Dingen nach langjährigem Junk-Food-Konsum fällt die Umstellung auf gesundes Essen direkt nach der Kur meist schwer.

Um sich trotz alledem gesund ernähren zu können, gibt es einige Wege, die dies ermöglichen. Einerseits kann bereits vor der Entgiftung natürliches Essen in die Ernährung eingebaut werden. Dadurch gewöhnt man sich schrittweise an den natürlichen Geschmack und findet direkt das, was auch schmeckt, denn andererseits ist es ratsam nach der Kur nicht wahllos zuzugreifen, sondern sich auf schmeckende Nahrungsmittel zu konzentrieren. Dabei ist vor allem Obst hilfreich, welches als Saft zubereitet werden kann.

Erfahrungen, Kommentare & Meinung