Versandapotheke Apotal.de im Test – Bewertung & Service

    SELECT * FROM `topseller` WHERE category = 'versandapotheken' LIMIT 100SELECT * FROM `topseller` WHERE category = 'top' LIMIT 100
  • Image 1
  • Image 2
  • Image 3
  • Image 4
  • Image 5
  • Image 6
  • Image 7
  • Image 8
  • Image 9

Versandapotheke Apotal.de im Test – Bewertung & Service

apotal-logoApotal ist eine große deutsche Versandapotheke und einer der Marktführer ihrer Branche. Zum vielfältigen Produktsortiment gehören nicht rezeptpflichtige Arzneimittel aus den Bereichen Vitamine & Mineralien, Naturheilkunde, Homöopathie, Diabetes, Abnehmen sowie Zahn- & Mundpflege. Auch verschiedene Tierheilmittel und eine Auswahl von Drogerieprodukten stehen neben dem üblichen Apothekensortiment im Online-Shop zur Verfügung.

Im Angebot der Versandapotheke finden sich auch viele bekannte Marken, darunter Eucerin, Vichy, Fenistil, Hexal und Ratiopharm. Auf fast alle apothekenpflichtigen und frei verkäuflichen Arzneimittel bietet Apotal einen Rabatt von 20% auf den Apothekenverkaufspreis nach der Arzneimittelverordnung, bei Angeboten beträgt die Ersparnis bis zu 70%. Nach Einsendung des Rezeptes sind auch rezeptpflichtige Arzneimittel über die Versandapotheke Apotal erhältlich.

Firmengeschichte und Hintergründe

apothekerin zeigt tablet-pcDie Versandapotheke Apotal gehört zur Firmengruppe des Kaufmanns Heinz-Peter Fichter. Der gelernte Apotheker führt seit 1980 eine Apotheke in Bad Rothenfelde, suchte aber schon bald nach neuen und innovativen Vertriebswegen für Arzneimittel. Er gründete Versandhäuser für Diabetikerbedarf und trieb die Legitimierung des Arzneimittelversands in Deutschland voran. Seit der Gesetzesänderung vom 1. Januar 2004 besteht der Online-Versandhandel Apotal, der in den vergangenen Jahren regelmäßig erweitert wurde und der Marktführer auf dem Gebiet des Arzneimittelversands geworden ist.

In Hilter am Teutoburger Wald ist der Firmensitz der Gruppe zu finden, zu der weitere medizinische Unternehmen und Versandhandel gehören. Etwa 450 Mitarbeiter sind bei der Firmengruppe angestellt, die das Logistikzentrum und die Verwaltung betreuen. Im Jahr 2011 betrug der Umsatz der gesamten Firmengruppe rund 120 Millionen Euro, 88 Millionen Euro wurden davon nur über die Versandapotheke Apotal erwirtschaftet. Als einzige deutsche Versandapotheke betreibt Apotal seit 2008 einen eigenen Internet-Fernsehsender mit nützlichen Informationen rund um die menschliche Gesundheit, Apotal ist außerdem Sponsor der Fußballmannschaft Bayer 04 Leverkusen.

Bestellvorgang und das Einlösen von Rezepten

apothekerin mit headset am computerDie Bestellung nicht rezeptpflichtiger Arzneimittel kann bei Apotal ganz einfach vorgenommen werden. Eine Suchleiste im Online-Shop ermöglicht das gezielte Suchen nach dem Namen des Präparats, dem Wirkstoff, der Pharmazentralnummer (PZN) oder dem Hersteller. Alternativ kann auch die gewünschte Produktkategorie geöffnet und ein Arzneimittel nach den eigenen Bedürfnissen ausgewählt werden.

Eine detaillierte Beschreibung gibt Aufschluss über nützliche Informationen zum Produkt. Alle gewünschten Artikel werden in den Warenkorb gelegt, der anschließende Bestellvorgang erfolgt Schritt für Schritt mit der Auswahl der Zahlungsart, der Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse und der Bestätigung der AGBs. Eine Bestellung bei Apotal ist auch ohne Registrierung möglich, eine Bestätigung erfolgt per E-Mail.

Soll ein Rezept bei Apotal eingelöst werden, erfolgt dies nicht über das Internet, das Originalrezept muss der Versandapotheke vorliegen. Deshalb wird ein Freiumschlag über den Online-Shop angefordert, mit dem das Rezept kostenlos an die Versandapotheke geschickt werden kann. Nach der Bearbeitung wird das rezeptpflichtige Arzneimittel umgehend versendet, die kurze Gültigkeit der Rezepte ist dabei zu beachten.

Zahlungsmöglichkeiten und Versandkosten

Während des Bestellvorgangs stehen mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Bei einer Registrierung als Neukunde kann die Zahlung unabhängig von ihrer Höhe über Giropay und Sofortüberweisung erfolgen, ab einem Bestellwert von 30€ ist die Zahlung durch PayPal und mittels Kreditkarte (Visa und Mastercard) möglich. Ohne eine Registrierung im Bestellvorgang vorzunehmen besteht zusätzlich die Möglichkeit, eine Lastschrift zu genehmigen. Wer sich bei der Versandapotheke Apotal registriert hat und kein Neukunde mehr ist, kann seine Arzneimittel außerdem per Rechnung, Vorkasse oder Nachnahme bezahlen.

Bestellungen aus Deutschland sind bei Apotal grundsätzlich versandkostenfrei, der Mindestbestellwert beträgt immer 10 Euro. Die Auslieferung erfolgt direkt im Anschluss an die Bearbeitung der Bestellung, die Lieferzeit beträgt in der Regel zwischen zwei und drei Tagen.

Reklamation und Service

Ist eine Bestellung nicht zur eigenen Zufriedenheit verlaufen, bietet die Versandapotheke Apotal eine unkomplizierte Reklamation an. Hierfür findet sich ein Kontaktformular im Online-Shop, nach dessen Ausfüllen der Kontakt über Mitarbeitern der Versandapotheke aufgenommen wird. Außerdem kann die gebührenfreie Telefonnummer 0800 10 11 422 für Reklamationen genutzt werden. Auch für verschiedenste Anfragen zu den erhältlichen Arzneimitteln und dem Bestellvorgang sowie für die Bestellung selbst stehen unter dieser Rufnummer kompetente Mitarbeiter montags bis freitags von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr und samstags von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr zur Verfügung.



Erfahrungen, Kommentare & Meinung